• 0906/8446 | DO 20.00 - 21.30 UHR

Voksbegehren Artenvielfalt | Rettet die Bienen!

Was können wir tun?

Wir bitten Euch alle um Unterstützung für das Volksbegehren Artenvielfalt und tragt Euch daher im Rathaus ein.

Damit es zum Volksbegehren kommt, müssen sich 10% der bayerischen Wählerinnen und Wähler zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 in den Rathäusern eintragen. Das sind knapp 1 Million Menschen!

  • Notiert Euch den 14-tägigen Eintragungs-Zeitraum im Rathaus.
  • Motiviert bitte Eure Familie, Freunde, Kollegen und Bekannte, gemeinsam unterschreiben zu gehen.
  • Wichtig: Gültigen Ausweis mitnehmen! Die Eintragungszeiten findet man auf der Seite des Volksbegehrens im Rathausfinder.

Eintragung in Donauwörth

Neue Kanzlei, Kapellstraße 6 (neben Rathaus)

Öffnungszeiten

Mo – Fr 8.00 – 12.00
Mo – Mi 8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00
Do 31.01.2019 8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00
Do 07.02.2019 8.00 – 12.00 und 13.00 – 20.00
Sa 09.02.2019 10.00 – 12.00

Ausweis nicht vergessen!

Volksbegehren Artenvielfalt

Eine historische Chance sich nachhaltig für den Natur- und Artenschutz in Bayern einzusetzen, ist die Unterstützung des Volksbegehren Artenvielfalt, denn auch in Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten. Betroffen ist die gesamte Artenvielfalt.

  • 54% aller Bienen sind bedroht oder bereits ausgestorben!
  • 73% aller Tagfalter sind verschwunden!
  • über 75% aller Fluginsekten sind nicht mehr da!
  • in Bayern leben nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren!

Was genau ist das Ziel des Volksbegehrens?

Die Bedingungen für Flora und Fauna in Bayern sollen verbessert werden:

  • eine bayernweite Vernetzung von Lebensräumen für Tiere schaffen
  • Hecken, Bäume, kleine Gewässer in der Landwirtschaft erhalten
  • Blühende Randstreifen an allen Bächen und Gräben
  • die ökologische Landwirtschaft massiv ausbauen
  • 10% aller Wiesen in Blühwiesen umwandeln
  • alle staatlichen Flächen pestizidfrei bewirtschaften
  • Naturschutz als Teil der Ausbildung von Land- und Forstwirten

Der Artenschutz und die Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft sind eng miteinander verbunden. Beide Seiten – Natur und Bauern – müssen gewinnen. Landwirte müssen fair bezahlt werden, damit sie sich überhaupt noch um die Natur kümmern können.

Background

„Wir lieben die Berge“ ist das diesjährige Motto des DAV zur Gründung vor 150 Jahren. Wir lieben aber auch unsere Heimat und die Natur und setzen uns nachdrücklich dafür ein.

Der Deutsche Alpenverein ist daher bereits seit 1984 als Naturschutzverband in Bayern anerkannt, seit 2005 auf Bundesebene und seit 2008 als Umweltorganisation in Österreich.

Daraus erwächst dem DAV die Verpflichtung, sich qualifiziert und mit Nachdruck für die Belange des Natur- und Umweltschutzes einzusetzen.

Support

Wir, der DAV Donauwörth, unterstützen das Volksbehren.

Weitere Bündnispartner sind Vereine, Stiftungen, Parteien und Firmen. U. a. ÖDP, LBV, Bündnis 90/ Die Grünen, Bund Naturschutz, JDAV, mehrere DAV-Sektionen, SPD, Imkerverband, Verein zum Schutz der Bergwelt ...

Mehr ...


aufruf