Tour des Monats

Bisherige Berichte

Tour des Monats Oktober 2013

Über Kieneckspitz und Kienjoch
Alpine Gratwanderung in den Ammergauern

DSC 0199


Der Tag der Deutschen Einheit bescherte traumhaftes Bergwetter. Auf den bekannten Standardtouren wird es oft ziemlich voll. An Tagen wie diesen weichen wir gern auf reizvoll versteckte Bergpfade aus.

Am Morgen lag noch dichter Nebel im Vorland. Als es kurz vor Unterammergau aufriss, gab es allen Grund zum Feixen.

Gleich zu Beginn der Tour gilt es, bewusst vom Weg abzuweichen. Etwas von Pioniergeist kommt auf, wo unscheinbare Trittspuren in den morgendlich kühlen Steilwald leiten. Der Aufstieg ist nicht markiert und trotzdem kaum zu verfehlen. Es geht über Stock und Stein. Nach 1000 Höhenmetern saßen wir am namenlosen P 1855 in der wohltuender Sonne.

DSC 0117
Die Gratstrecke zur Kieneckspitze bietet einen spannenden Mix aus engen Latschengassen und felsige Abschnitten mit imposanten Tiefblicken. Permanenter Blickfang ist das völlig frei vor uns liegende Wettersteingebirge.
DSC 0185
Die Gratbegehung fällt in die Kategorie "Wandern für Fortgeschrittene". Kurze Kraxelstellen erfordern Trittsicherheit. Quasi durch die Hintertür erreicht man das Kienjoch, dass über den südseitigen Anstieg häufiger besucht wird. Der Normalabstieg überschreitet den Geißsprungkopf. Bei herbstlichen Licht verließen wir letztlich den Grat, um über den bereits schattigen Talschluss zur Kuhalm abzusteigen. Der Rückweg nach Graswang führte durch die Schlucht des Kuhalpenbaches, ein tolles Finale.

Und am Ende des Tages stand dann Goethe:

Willst du immer weiter schweifen?
Sieh, das Gute liegt so nah.
Lerne nur das Glück ergreifen,
Denn das Glück ist immer da.