Tour des Monats

Bisherige Berichte

Tour des Monats - September 2015

Holiday on Ice

Gran Paradiso

GP01

Das Rifugio Vittorio Emanuele ist Ausgangspunkt für den alten Normalweg auf den Gran Paradiso, dem wohl am häufigsten besuchten 4000er. Jedes Jahr machen in dem halbtonnenförmigen Bau tausende Gipfelanwärter Station. Die Hütte ist zwar groß, an manchen Sommerwochenenden aber nicht groß genug...

Mitte September entspannt sich die Situation. Das Publikum ist international. Beim Abendessen stellt sich ein Sprachgewirr wie in einem Grand Hotel ein.

GP07

Gegen 4 wird es unruhig in der Hütte, Frühstück kurz vor 5, der frühe Aufbruch ist obligatorisch. In der Dunkelheit führt der erste Wegabschnitt durch eine unübersichtliche Moränenlandschaft.

GP03

Es folgt der zahme Ghiacciaio del Gran Paradiso. Der Gletscher war leicht eingeschneit. Wir fanden optimale Verhältnisse vor.
In der Hochsaison und gutem Wetter nimmt der Gletscher-Hatscher oftmals Züge einer Prozession an. Dies ist im Herbst deutlich anders.

GP06

Auch wenn der Gran Paradiso als einer der leichtesten 4000er gilt, es herrschen halt Westalpen-Verhältnisse.
Dank globaler Erwärmung klafft in diesem Jahr ein kaum überwindbarer Bergschrund. Eine Alu-Leiter entschärft die Stelle. Eine wohl platzierte Eisschraube schont Nerven.

GP02

Ab der Randspalte ändert sich der Charakter der Tour. Bei Neuschnee und Vereisung geraten normal belastbare Aspiranten hier schnell ans Limit. Erfahrung im kombinierten Gelände sorgt insbesondere bei der Querung zum Gipfelfelsen für ein mehr an Gelassenheit.

GP05

Resümee: Gran Paradiso steht für weit mehr als nur für einen Gipfel mit der bewussten führenden "4". Der Nationalpark Gran Paradiso bietet ganz viel unberührte Natur, und dies bis zum Horizont.

Auf jeden Fall war es eine passende Tour zum Abfeiern der Saison!

Info: Die Tour des Monats wird turnusmäßig über einen E-Mail-Newsletter angekündigt. Möchten Sie in die Mailing-Liste aufgenommen werden? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!