Tour des Monats

Bisherige Berichte

Breitenstein- Herbstgala für Geländefüchse

Das stabile Hochdruckwetter dauert in den Ostalpen an. Somit ändert sich am überaus sonnigen und milden Bergwetter am Wochenende nichts. Bevor der Winter richtig einzieht, gibt es noch eine außergewöhnliche Wanderung auf den Breitenstein. - Wie bitte? So viel vorweg: Die wenig spektakulär erscheinende Tour wird spannend werden, und vielleicht sind wir am Abend um ein kleines Voralpenabenteuer reicher.

Goinger Halten
- Vis-à-vis mit großen Kaiserwänden


Am Sonntag, den 22. Juli fahren wir in den Wilden Kaiser.

Die Vordere Goinger Halt (2242 m) zählt zu den eher stillen Aussichtsplätzen des Kaisers.

Start ist am Parkplatz Wochenbrunneralm (1085 m). Wir nehmen den alten Steig und lassen die Gaudeamushütte rechts liegen. Das erste Etappenziel ist das Ellmauer Tor (2006 m), einer der Brennpunkte im Kaiser. Dann folgen wir anfangs dem markierten Steig zur Hinteren Goinger Halt, der bereits durch alpines Schrofengelände leitet. Altschneefelder erfordern sicheres Gehen.

In der Königsspur
- Radtour über den König-Ludwig-Weg

Leitung: Herbert Stark & Bernd Prause
Ausgangspunkt: Berg am Starnberger See
Ziel: Schloss Neuschwanstein
Ausrüstung: MTB oder Trekkingrad

Fahrt mit dem AV-Bus von DON nach Berg am Starnberger See. Die Fahrräder fahren im Anhänger mit. Der Bus wird uns während der gesamten Tour als Begleitfahrzeug zur Verfügung stehen. Wir radeln ohne Gepäck.

Heiße Eisen
- Klettersteigwoche am Gardasee


13. bis 19. Mai

Bardolino, Valpolicella, Lugana,… die Gardasee-Region ist nicht nur die Heimat bekannter Weine. Es ist auch ein tolles Umfeld, um sportlich unterwegs zu sein.

Wir beziehen unser Basislager in Riva. Wir verfahren nach dem Twin-Konzept, d.h. wir besprechen jeweils am Vorabend, was wir am nächsten Tag unternehmen werden und werden meist in zwei Gruppen unterwegs sein.  

Runde über Risserkogel und Blankenstein
- Kulisse hinter dem Tegernsee


Sonnabend, 28. April

Risserkogel
Der Gipfel (1826m) zählt zu den schönsten Aussichtsbergen des Mangfallgebirges.
Start ist am Parkplatz Hufnagelstube (960m). Eine Asphaltstraße führt zur Sieblingalm. Ein teils matschiger Steig leitet durch Wald und über Almgelände zum Riederecksattel. Jenseitig öffnet sich der Blick in den Kessel zwischen Risserkogel und Blankenstein. Kurz vor dem Blankensteinsattel schwenkt der Aufstieg in die Nordflanke des Risserkogels. Über den latschen-bewachsenen Ostgrat erreichen wir die Gipfelkuppe; 870 Hm, knapp 3 Std.

Pendling
- Aussichtsloge im Unterinntal


Sonntag, 25. März

Fast jeder lässt den Pendling (1563m) rechts liegen, wenn es über die Inntalautobahn gen Süden geht.
Der steile Zacken gilt als Hausberg der Kufsteiner. Er kann von Thiersee aus recht unproblematisch erwandert werden.

Trotz seiner niedrigen Höhe bietet der Gipfel einen Superausblick. Die Sicht reicht vom Kaisergebirge, von den Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern und Zillertaler Alpen bis ins Inntal, den Rofan und in die bayerischen Voralpen. Auf dem Gipfel thront das privat bewirtete Kufsteiner Haus.

Ein steiler Zahn...
- Winterwanderung über dem Kolbensattel

Sonnabend, 25. Februar

Am Samstag fahren wir noch einmal nach Oberammergau.

Sofern die aktuelle Lawinenlage bis zum kommenden Wochenende bestehen bleibt, steigen wir in die Graswangtal-Loipe um.

Ansonsten starten wir an der Kolbensesselbahn. Neben der Piste geht es über die sog. Schuster-Route aufwärts. Der Weg ist quasi geräumt. - Nach etwa 450 Höhenmetern erreichen wir die Kolbensattelhütte; Aufstiegzeit ca. 1,5 - 2 Std.

Ammergauer Kofel
Aussichtskanzel über Oberammergau

Sonnabend, 28. Januar


Am Wochenende verordnen wir uns eine Prise alpines Hochtouren-Feeling.

Die gesamte Tour führt zur Zeit durch tief verschneites Steilgelände. Mit etwas Glück werden wir eine getrampelte Spur vorfinden.

Seite 6 von 6