+++ KLETTERHALLE UND GESCHÄFTSSTELLE BIS AUF WEITERES GESCHLOSSEN, WIEDERKEHRENDE TERMINE ABGESAGT (SIEHE KALENDER), TOURENTEILNEHMER WERDEN INDIVIDUELL INFORMIERT +++ Aufgrund der Bedrohung durch Viruserkrankungen +++ Sobald sich die Lage entspannt hat, geht es weiter. Wir halten dich auf dem Laufenden. +++ Bleibe gesund. +++

Berichte

Gemeinsame Wanderwoche mit dem ÖAV Teufelstein

Gelebte Partnerschaft

Zur gelebten Partnerschaft zwischen Perchtoldsdorf und Donauwörth zählt die alljährliche Wanderwoche der beiden Sektionen. Diesmal hatte Hans Vojtek Hopfgarten im Brixental ausgewählt.

Er konnte 30 Donauwörther und 28 Perchtoldsdorfer Bergfreunde auf das herzlichste begrüßen. Unter ihnen war diesmal auch Prälat Erst Freiler. Hans freute sich besonders, dass diesmal so viele Mitglieder seiner Einladung gefolgt sind.

Große Tourenvielfalt

Unter der Leitung der bewährten Tourenguides Hans Vojtek, Stefan Leinfelder, Gustl Dinger, Hermann Litzel und Helmut Lutzenberger aus der Partnerstadt, konnten die Teilnehmer je nach Kondition und Schwierigkeitsgrad aus verschiedenen Touren auswählen. Insgesamt wurden 27 verschiedene Touren angeboten. Angefangen von der Wildschönau, Hintersteiner See, Schatzberg, Fleiding Umrundung, Hohe Salve, Markbachjoch, von Kirchberg zum Gaisberg, Brechhorn, Großer Rettenstein, Kufstein Kaiserlift, Hahnenkamm Panoramaweg um einige zu nennen. Bei den reichlichen Angebot wurden etliche Höhenmeter zurückgelegt.

Besonderer Beliebtheit erfreute sich die Wanderung auf die Hohe Salve (1829m).Das Glanzstück auf der Hohen Salve ist das Salvenkirchlein, die höchstgelegene Wallfahrtskirche Tirols. Auch der Wettergott war uns gut gesonnen. Zum Wochenende stießen auch der 1.Vorsitzende Peter Wendelberger und die 2.Vorsitzende Susanne Pflüger von der Sektion Teufelstein zur Gruppe.

Dank an Organisator Hans Vojtek

Am Abschiedsabend bedankte sich Hans Vojtek bei allen Teilnehmern und Tourenleitern. Besonders freute er sich das alles unfallfrei verlaufen ist. Peter Wendelberger erwähnte die viele Arbeit der Guides und Verantwortung und ihren enormen Einsatz dafür sprach er ihnen seinen Dank aus. Für das kommende Jahr wo die Organisation bei den Donauwörthern liegt, stellte Stefan Leinfelder das Anholzer Tal vor, mit der Bitte um rege Beteiligung. Für alle Beteiligten war es eine sehr schöne Woche und es wurden wieder viele Freundschaften erneuert.

Ein besonderer Dank an Hans Vojtek der alles bestens organisiert hat.

Quelle

alpenverein.at/teufelstein-perchtoldsdorf, Helmut Schuster, ÖAV Teufelstein, Aufgerufen: 13.09.2016