• 0906/8446 | DO 20.00 - 21.30 UHR

Fledermauslautaufnahmen im Hochgebirge

Fledermauslautaufnahmen im Hochgebirge

Nachdem zur Fledermausaktivität im Hochgebirge nur verhältnismäßig wenig Daten vorliegen, wollen wir durch unsere Mitarbeit zu einer Verbesserung des Kenntnisstandes unseren (kleinen)Teil beitragen.
 
Geplant ist, (vor allem) im Arbeitsgebiet der Alpenvereinssektion Donauwörth Lautaufnahmen zu erheben und diese für die Auswertung den entsprechenden Stellen zur Verfügung zu stellen. Geplant ist, u.a. Fledermausrufe über einen längeren Zeitraum und in verschiedenen Höhenstufen zu erfassen.
 
Nach ersten Testaufnahmen in 2014 wurde im Sommer 2015 ein Lautaufzeichnungsgerät mit Solarmodul  (batcorder 3.1) in der Nähe unseres Weges zur Schönecker Scharte auf ca. 1730 m NN ausgebracht und erste Aufnahmen gemacht.
 
Vom 21.08.2015 bis 30.08.2015 zeichneten wir 78 Rufsequenzen auf. Bei der Auswertung durch Dr. Andreas Zahn (Koordinationsstelle für Fledermausschutz) konnten Rufe von Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus), Nordfledermaus(Eptesicus nilssonii) und Myotis-Laute (darunter sehr sicher Fransenfledermaus (Myotis nattereri)) identifiziert werden.
 
Das Projekt soll an verschiedenen Standorten fortgesetzt werden.