• 0906/8446 | DO 20.00 - 21.30 UHR

Projekt Digitalfunk und Fledermäuse

Hintergrund

Unter BOS-Funk wird der nichtöffentliche mobile Landfunkdienst in Deutschland, der von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) verwendet wird, bezeichnet. Im Stadtwald Donauwörth wurde 2014 eine digitale BOS-Anlage in Betrieb genommen.

Ziel der Untersuchung ist es, den Einfluss des BOS-Funkes im Hinblick auf die Fledermausaktivität zu untersuchen.

Offizielle Projtekbeschreibung

Initiative, sowie Unterstützung bei Planung und Durchführung bei „Vergleichende Untersuchung der Auswirkungen der von einer BOS-Sendeanlage ausgehenden elektromagnetischen Feldstärke (EMF) auf die Fledermausaktivität“

Durchführung

In dem europaweit einzigartigen Forschungsprojekt wurden vor Inbetriebnahme der BOS-Sendeanlage im Jahr 2013 und nach Inbetriebnahme im Jahr 2014 insgesamt 19.500 einzelne Fledermausrufe aufgezeichnet.

Mit Einsatz eines Teleskopgittermastes mit aufgesetzter Teleskop-Carbonstange (GH ca. 40 m) wurde bzw. wird mittels Batcorder in verschiedenen Höhen und Abständen die Fledermausaktivität aufgezeichnet. Durchgeführt wurden die Aufzeichnungen vor (2013) und nach (2014) Inbetriebnahme des Sendemastes.

Zudem wurde an den Messpunkten jeweils die Elektromagnetische Feldstärke in V/m gemessen und aufgezeichnet. Ermittelt wird, ob die von der BOS-Anlage ausgehende elektromatische Feldstärke Auswirkung auf die Fledermausaktivität hat.

Ergebnisse

Vier neue Arten konnten im Stadtwald Donauwörth nachgewiesen werden. Erstmals in Donau-Ries gelang der Nachweis des Vorkommens der Mopsfledermaus.

 

  • 17 Fledermausarten sind nun im Stadtwald Donauwörth nachgewiesen
  • Vier neue Arten kamen hinzu (Breitflügel-, Nord-, Zweifarb- und Mopsfledermaus)
  • die Mopsfledermaus ist damit die 18. in Donau-Ries nachgewiesene Art

 

Seit 7. September 2015 liegt die Auswertung der Untersuchung vor. Es wurde zwar einerseits ein Aktivitätsrückgang im Umfeld des Sendemastes festgestellt, andererseits scheinen die Rückgänge nicht signifikant zu sein.

►Download Zusammenfassung des Untersuchungsberichtes

►Download kompletter Untersuchungsbericht

Unterstützung und Presse

Der Freistaat beteilgt sich an der Studie mit einem fünfstelligen Betrag.

U. a. haben der Bayerische Rundfunk und die Augsburger Allgemeine über das Projekt berichtet.

Video Aufstellen Teleskopgittermast und Anbringung Batdetektor

Auflösung bis 1.080 Pixel

Quellen

 
fledermaus und feldstaerke