Berichte

Von der Wettervorhersage eingeholt

Hoher Kopf und Rosslaufspitze, Tuxer Alpen, 12./13.März 2016

Der günstigeren Wettervorhersage wegen wurde ein Tourenziel in den Tuxer Alpen ausgesucht.

Am Samstag erblickten wir beim Abmarsch noch hoffnungsfroh etwas blauen Himmel. Doch das Wetter war schon da. Mit dem Anstieg zum Hohen Kopf trübte es zunehmend ein, oben angekommen war es im Nebel aber überraschend mild. Die wärmeren Tage der vorausgegangen Woche hatten auf dem Abfahrtshängen zur Weidener Hütte, unserem Tagesziel, eine tückische Bruchharschdecke hinterlassen, die zirkusreife, akrobatische Fahrkünste der Tourenteilnehmer offenbar werden ließ.

Am Nachmittag blieb noch ausreichend Zeit für eine kleine lawinenkundliche Lerneinheit und das Graben eines Schneedeckenprofils. Die Hüttenunterkunft war gut gewählt, in netter Runde haben wir einen unterhaltsamen Abend verbracht.

Am nächsten Tag kaum Wetterbesserung, an das eigentliche Tagesziel war nicht zu denken, stattdessen wurde die Roßlaufspitze erklommen. Die nach Nordost gelegene Abfahrt ins Nurpsental war eine gute Wahl, bot diese doch die besten Abfahrtsbedingen - und wurde deshalb gleich zweimal befahren.

Trotz widriger Wetterbedingungen hat unser Tourenführer bei geschickter Routenauswahl das Beste herausgeholt - Vielen Dank Stefan!