Erfolge Rollskilauf und Langlauf

Previous Next

1. Langlauf: Heinz Hager, Toni Tsitsos und Klaus Ambrosy im Februar 1980 / Donauwörther Zeitung | Toni Tsitsos beim Skimeeting Interbancario 2004 in Moena/Italien | 2. Jakob Neubaur bei den Deutschen Meisterschaften im Rollskilauf 2015 | 3. Toni Tsitsos | 4. Toni Tsitsos bei den Rollskilauf - Europameisterschaften in Jablonec (Tschechien) 2003

Erfolge bis dato

  • zwei ehemalige Mitglieder des Deutschen Rollski-Nationalteams mit etlichen Weltcup-Nominierungen
  • Teilnahmen an Weltspielen und Europameisterschaften
  • mehrmalige Deutsche Meister
  • Spitzenplatzierungen bei Landes- und Regionalmeisterschaften (alles im Seniorenbereich!)

Toni Tsitsos, Helmut Rattenbacher, Klaus Ambrosy, Heinz Hager und Johann Obermaier sind im Langlauf-Seniorenbereich bei nationalen und internationalen Wettbewerben äußerst erfolgreich.

Im Rollskilauf war der unermüdliche Jakob Neubaur so arriviert, dass er vom DSV für zwei Rollski-Weltcups in Italien und Frankreich nominiert wurde.

Auf weit über 20 Weltcup-Nominierungen sowie etliche Starts bei Europa-und Weltmeisterschaften mit einigen Podestplätzen kann Toni Tsitsos während seiner 7-jährigen Zugehörigkeit (1997 bis 2003) zum Deutschen Rollski-Nationalteam in der Alterskategorie Masters II (Jahrgänge über 50) zurückblicken.

Quellen

  • Bericht "Drei Donauwörthern mit Skiern auf den Spuren des König Ludwigs", Donauwörther Zeitung, Februar 1980
  • 44. Ski Meeting Interbancario Europeo Moena/Italien, Januar 2004
  • Privatfotos der Deutschen Meisterschaften im Rollskilauf 2015 und Rollskilauf - Europameisterschaft in Jablonec 2003 von Toni Tsitsos, Eingestellt: Januar 2017