+++ KLETTERHALLE, GESCHÄFTSSTELLE, MATERIALAUSGABE UND BIERGARTEN SIND WIEDER OFFEN +++ TOURENTEILNEHMER WERDEN INDIVIDUELL INFORMIERT +++ Bleibe gesund! +++

1896 | Olympische Spiele, Röntgenstrahlen, 1. Lkw, Radio, Goldrausch, U-Bahn in Budapest und Glasgow, ...

Sportklettern wird ins Programm der Olympischen Spiele in Tokio 2021* aufgenommen. Das hat das IOC bei seiner Hauptversammlung am 3. August 2016 in Rio de Janeiro beschlossen.

„Wir sind sehr glücklich, dass Sportklettern bei den Spielen in Tokio dabei sein wird“, sagte Marco Scolaris, der Präsident des Internationalen Sportkletterverbandes IFSC, nach Bekanntwerden der Entscheidung. „Unsere harte Arbeit für dieses Ziel hat sich nun bezahlt gemacht.“ Ähnlich äußerte sich DAV-Präsident Josef Klenner: „Wir haben den internationalen Verband in dieser Sache nach Kräften unterstützt. Jetzt freuen wir uns, dass wir diesen wichtigen Schritt für den Klettersport gemeinsam gehen können.“

Klettern wird zunächst nur für die Spiele in Tokio olympisch sein; wie es danach weitergeht, ist offen. Ebenso offen ist der Wettkampfmodus. Fest steht nur, dass alle drei Disziplinen Bouldern, Lead und Speed in einer Wertung zusammengefasst werden.

Hintergrund

Das Reformprogramm des IOC sieht vor, dass eine Gastgeberstadt das Recht hat, mindestens eine neue Sportart vorzuschlagen. Die Auswahl gilt immer nur für diese Spiele.

Insgesamt kommen bei den Olympischen Spielen 2021* in Tokyo fünf neue Sportarten ins Programm. Die IOC-Session billigte am Mittwoch in Rio de Janeiro einstimmig die Aufnahme von Baseball und Softball, Karate, Skateboard, Surfen sowie Sportklettern.

Kurzinfo Lead

Ist die bekannteste Disziplin des Kletterns und seit mehr als zwanzig Jahren als Wettkampfsportart etabliert. Ziel beim Lead ist es, eine Route innerhalb eines festen Zeitlimits möglichst sturzfrei zu meistern, bzw. in dieser Route möglichst höher als die Konkurrenten zu klettern. Dabei muss der Kletterer im Vorstieg alle Zwischensicherungen selbst einhängen.

Kurzinfo Bouldern

Bouldern bedeutet Klettern in Absprunghöhe ohne Seil, wobei Weichbodenmatten einen eventuellen Sturz abfangen. Beim Bouldern geht es um das Bewältigen möglichst schwerer Einzelzüge oder Bewegungsabläufen.

Kurzinfo Speed

Beim Speedklettern ist der Name Programm: die Geschwindigkeit entscheidet über den Sieg. Dabei sind vor allem Schnell- und Maximalkraft sowie hohe Greif- und Trittpräzision trotz höchster Geschwindigkeit gefragt. Gesichert wird beim Speed mit Seilsicherung von oben (toprope).

Quellen

* Ursprünglich für 2020 geplant, aktualisiert am 02.04.2020