Berichte

Pfingstlager in Lofer 2017

25 Jahre Ferienwiese

1993 wurde die Ferienwiese des ÖAV in Weißbach bei Lofer eröffnet. Die Jugend unserer Partnersektion Teufelstein waren damals die ersten Gäste der Ferienwiese. Seitdem hat sich vieles verändert, zumal aufgrund eines Steinschlagereignisses im letzten Jahr die Ferienwiese mit einem Schutzwall versehen und der Zeltplatz-, Spiel- und Tipibereich neu gestaltet wurde.

Damals, vor 25 Jahren, waren die Perchtoldsdorfer ohne Donauwörther Beteiligung angereist. Mittlerweile hat sich das alljährlich stattfindende Lager zu einer Kultveranstaltung der Jugend- und Familiengruppen beider Sektionen gemausert und ist fester Bestandteil im Programm beider Sektionen.

80 Personen angemeldet

Dieses Jahr waren rekordverdächtige 80 Personen angemeldet, zum ersten Mal war zudem eine Jugendgruppe des Kanu Club's Donauwörths angereist, die hervorragende Bedingungen zum Paddeln in der direkt an der Ferienwiese vorbeifließenden Saalach, sowie auf deren Kanu-WM - Strecke einige Kilometer weiter flussabwärts, vorfand. 

  • ÖAV Teufelstein eigener Hochseilgarten
  • Pfingstlager in Lofer

  • Seilrutsche über der Saalach
  • Pfingstlager in Lofer

  • Kunst im Ferienwiesengebäude
  • Pfingstlager in Lofer

  • Riesen-Seifenblasen
  • Pfingstlager in Lofer

  • Gruppenbild der 80 Teilnehmer
  • Pfingstlager in Lofer

  • Schlüsselanhänger | Andenken an das 2017er - Lager
  • Pfingstlager in Lofer

  • Blick in den neu angelegten Zeltplatz
  • Pfingstlager in Lofer

  • ÖAV Teufelstein eigener Hochseilgarten
  • Pfingstlager in Lofer

  • Badminton und Beachvolleyballfeld
  • Pfingstlager in Lofer

  • Lagerfeuer
  • Pfingstlager in Lofer

  • Kanu Club Donauwörth in Action
  • Pfingstlager in Lofer

  • Feuer spucken
  • Pfingstlager in Lofer

  • Floss im Schidergraben
  • Pfingstlager in Lofer

  • Vorbereitung Seilrutschen
  • Pfingstlager in Lofer

  • Pflanzen bestimmen bei der Schnitzelrallye
  • Pfingstlager in Lofer

  • Seisenbergklamm
  • Pfingstlager in Lofer

  • ÖAV Teufelstein eigener Hochseilgarten
  • Pfingstlager in Lofer

  • Auswaschung Seisenbergklamm
  • Pfingstlager in Lofer

  • im dunklen Bereich der Seisenbergklamm
  • Pfingstlager in Lofer

  • Dosen werfen
  • Pfingstlager in Lofer

  • Das Kanu Club - Lager
  • Pfingstlager in Lofer

  • Holztipis der Ferienwiese
  • Pfingstlager in Lofer

Buntes Programm

Kultverdächtig ist auch das Wetter, Regen gehört einfach zum Pfingstlager, wie Sand zur Sahara. Da es ja kein schlechtes Wetter gibt, gab es auch Programmpunkte wie Rafting oder Riesenseifenblasen, eine Schnitzelrallye sowie den Besuch der Lamprechtshöhle - im Regen. Im strahlenden Sonnenschein wurden Klettersteige, Kletterfelsen und Seilrutschen bewältigt, eine Wanderung durch die Seisenbergklamm und Floß fahren im nahegelegenen See des Schidergrabens stand auf der Agenda.

Es gab auch drei Premieren, ein eigener Hochseilgarten wurde gebaut und überquert, ein Feuerspuckkurs angeboten und das Champions League-Finale wurde geschaut. Das abendliche Lagerfeuer mit Stockbrot, Marshmallows und Musik, sowie das obligatorische Eis Essen durften natürlich nicht fehlen.

Eine Ära geht zu Ende

Als Erinnerung bekam jeder Teilnehmer von Renate und Ottmar Müller einen Schlüsselanhänger überreicht.

Drei Generationen und knapp 80 Personen unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach. Trotzdem wurden die Teilnehmer von Susanne Pflügler mit Dreigängemenüs verwöhnt und alle Teilnehmer konnten dank Peter Wendelbergers Erfahrung vielfältige und abwechslungsreiche Aktivitäten zum passenden Zeitpunkt unternehmen. Gewiss hat jeder für sich sein persönliches Highlight erlebt und aus dem Kurzurlaub mit nach Hause in den Alltag genommen.

Nach 25 Jahren geht nun eine Ära zu Ende, ab kommendem Jahr wird die Organisation in andere Hände gegeben. Es wird dankenswerderweise weiterhin Rat und Tat von Susi und Peter geben - somit bleibt nur noch eins zu sagen: "AUF IN DIE NÄCHSTEN 25 JAHRE!".

Links