• 0906/8446 | DO 20.00 - 21.30 UHR

Berichte

Sektionsabend 2013 | 40 Jahre gelebte Partnerschaft

40 Jahre gelebte Partnerschaft beim Alpenverein
 
Die Sektion Donauwörth feiert zusammen mit der Sektion Teufelstein aus Perchtoldsdorf das Partnerschaftsjubiläum

Der siebte Sektionsabend des Alpenvereins im voll besetzten Festsaal des Tanzhauses bot einen vielseitigen Überblick über das vergangene Vereinsjahr und regte zu Gesprächen und Gedankenaustausch an.

Vorsitzender Werner Felkl führte in seiner Begrüßung durch die Ereignisse des vergangenen Jahres.

Im Mittelpunkt des Abends stand das 40-jährige Partnerschaftsjubiläum mit der Sektion „Teufelstein“ des ÖAV aus Perchtoldsdorf. Zu diesem Anlass waren einige Perchtoldsdorfer Freunde nach Donauwörth gereist und so konnten auch der Vorsitzende der Sektion „Teufelstein“, Peter Wendelberger, und die zweite Vorsitzende, Susanne Pflüger ihre Freude über die nun schon 40 Jahre andauernde Partnerschaft zum Donauwörther Alpenverein zum Ausdruck bringen.

Der Einsatz engagierter Mitglieder beider Sektionen für eine gelungene Partnerschaft wurde von Felkl besonders geehrt. Felkl hob die großen Verdienste von zwei prominenten Vereinsmitgliedern, Altoberbürgermeister Dr. Alfred Böswald und Oberbürgermeister Armin Neudert, besonders hervor.

Gruppe Geehrte Perchtoldsdorfer Patenschaft

Mitglieder beider Sektionen, die sich besonders für die Partnerschaft eingesetzt haben.

Oberbürgermeister Armin Neudert unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung des Alpenvereins für die Stadt Donauwörth und gratulierte beiden Sektionen zu ihrem Partnerschaftsjubiläum.

Fotografische Impressionen aus diesen 40 Jahren waren in einer extra von Ottmar Müller  zusammengestellten Bilderausstellung zu besichtigen.

Die Mitglieder des Donauwörther Alpenvereins, die schon 25 , 40, 50 und gar 60 Jahre dem Verein die Treue halten, wurden vom Vorstand beglückwünscht und dafür geehrt.

Musikalisch untermalt wurde der Abend von der sektionseigenen AV-Band, welche mit traditionellen Klängen zu unterhalten wusste.

Eine abwechslungsreiche Diashow mit Bildern der Vereinsaktivitäten rundete den Abend ab.