Berichte

Kletterwochenende in der Fränkischen Schweiz (Juli 2013)

Am letzten Juliwochenende stand wieder ein Kletterwochenende der Jugend II auf dem Plan. Ziel war wie gewöhnlich Oma Eichler’s Campingplatz bei Untertrubach in der fränkischen Schweiz. Die erste große Aufgabe wurde gleich vor Abfahrt gemeistert und zehn Leute samt Zelten, Schlafsäcken, Isomatten sowie Kletterausrüstung in die beiden (eher wenig großen) Autos geladen.
So erreichten wir am späten Samstagvormittag unser Domizil und konnten uns beim wieslichen Einrichten über reichlich Sommer im Nacken freuen. Brotzeitlich gestärkt lebten wir unseren Tatendrang gleich an einer nahegelegenen Jurakalkwand aus. Um Sonnenstichen vorzubeugen, mussten wir uns jedoch bald in schattigere Eckenzurückziehen. Versteht sich von selbst, dass (fast) jedermann und –frau danach vom Bad im kühlen Bach sehr angetan war. Manch einer wagte Sprünge, dem anderen musste auf dieselben geholfen werden.
 
 
Abends füllte Frankens zünftige Küche unsere Energiereserven wieder auf, bevor wir uns zum Sonnenuntergang mit einem Bierchen in die Wiese bequemten.Sonntagmorgen brachen wir zu Fuß zum Saufelsen auf, um dort die Klettersau rauszulassen. Da es im Wald keine Hinweisschilder „wegen Überfüllung geschlossen “ gibt, ließ sich der abenteuerlustige Teil der Gruppe auf zwei selbst erschlossene Erstbegehungen ein. Auf den Spuren von Kurt Albert haben letztendlich nur die Rotpunkt-Markierungen gefehlt. Die Rückreise unterbrachen wir mit einem Zwischenstopp am Großen Brombachsee. Sommer, Sonne, See und Strand krönten unseren gelungenen Ausflug und ließen uns mit Vorfreude auf das nächste Jahr blicken.
 
Frnkische 01