Tourenberichte | Tour des Monats

Bisherige Berichte

Tour des Monats

Wie der Name schon sagt, findet die Tour einmal pro Monat statt. Die Einladung erfolgt per Emailverteiler.

Abhängig von Jahreszeit und Wetter werden Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Im Winter wird gewandert, auch mal mit Schneeschuhen, im Sommer stehen neben Bergtouren auch Klettersteige und Hochtouren auf dem Programm.

Zu den Touren gibt es auf der Webseite jeweils ausführliche Tourenbeschreibungen. Die Touren und Tourenberichte sind sehr beliebt und deswegen es keine Seltenheit, dass Mitglieder die nicht dabei waren,  diese Touren später nachgehen.


Nagelfluhkette
Start in den Frühling

Nagelfluhkette01

Bahnfrei !
Statt allsonntäglichem Stopp&Go auf der Straße ging es bei der Tour des Monats März 2022 in einem Zug ins Allgäu. - Bahnfahren kann cool sein; alles hat extrem gut funktioniert, wir kamen pünktlich an und vor allem auch wieder pünktlich zurück, dazu kostengünstig und wirklich pfeilschnell.

Der DAV setzte sich das Ziel, 2030 klimaneutral zu sein. Der Appell geht an alle, mehr Bewusstsein für den individuellen ökologischen Fußabdruck zu entwickeln.

#machseinfach - Nachhaltig Handeln

Unterwegs in den Tegernseern

Daheim tagelang unter Dauergrau, goldenes Licht am Berg, klare Luft, beste Fernsicht - so verabschiedete sich der November.

Bei Ankunft lag die Kälte der Nacht noch am Talboden. Es war frostig, einige schlotterten ehe es dann losging. Die Halme am Wegrand standen steif gefroren, gelb-braun-rotes Blattgeraschel war vom Reif belegt, wo Wasser über die Steine geronnen war, war es gefroren. Der Steig durch den Schliffbachgraben zur Röhrelmoosalm ist wildromantisch.

Im höher kommen öffnet sich die Landschaft. Der Almboden war längst verlassen, in der Natur ist es lautlos geworden.

Bild1

Daumen hoch !

Über das Koblat auf den Großen Daumen

Bild01

Im Sommer ist der Große Daumen für viele der Schlusspunkt des Hindelanger Klettersteiges, bevor es dann meist über das Koblat zurück zur Nebelhornbahn geht.

Auch im Winter bietet die Hangterrasse zu Füßen der Wengenköpfe einen interessanten Zugang zum Gipfel.

37°

Hitzewochenende bricht alle Juni-Rekorde

Die brüllende Hitze verlangt besondere Tourenplanung. Die Devise muss lauten: Schattige Aufstiege, moderates Tempo, ausreichend Pausen, viel Trinken, wenig Alkohol und volle Deckung. Eitelkeit hin oder her, der Sonnenhut ist Pflicht, Sonnenbrille sowieso und UV-Schutz für die Haut - 50plus.

Über Bad Hindelang ging es mit dem Sektionsbus nach Hinterstein, Startpunkt ist der Parkplatz am Ortsende.

Der Bergwald bezauberte mit angenehmer Kühle.

Da muss man durch

Am Kult-Ort Wildfräuleinstein nimmt man Kontakt zum Fels auf.

Bild1

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.